10 July 2012

being sorry

Ja, ich bin böse, ich gebe es ja zu. In letzter Zeit vernachlässige ich den Blog total, aber was soll ich machen? Bin total beschäftigt mit meinen eigenen Gedanken und die Kamera schläft auch irgendwie gerade, ich bin verwirrt und glücklich, es ist Sommer und seit Ewigkeiten war ich nicht mehr so gut gelaunt. Als wäre ich 2 Personen. Und ich merke genau, wann ich die eine bin und wann die andere. Die eine und die andere unterscheiden sich nur in ihren Launen, die Sommer-glücklich-Laune und die Winter-glücklich-Laune. Beide sind auch mal nicht glücklich gelaunt und ihre Ausraster sind ebenfalls die gleichen. Wer mich kennt, kann das bestätigen. Kurz und gut: Glück hält mich davon ab, zu posten und ich hab ein schlechtes Gewissen. Ich enttäusche hier 32 Leute! (Jajaja, so viele Leser hatte ich noch auf keinem Blog!) Nehmts mir nciht übel, es wird wieder besser, ich werde mal Ordnung in mein Chaos bringen und dann wird das schon wieder!

1 comment:

  1. Looking into the frame
    I see this vessel
    resembling me
    and the flakes
    portraying me
    still is the white walls
    behind me
    crack on top of cracks
    line cutting lines
    dents printed
    the colors
    brown, white, and me
    I find picture perfect
    beautiful is everything me

    ReplyDelete