20 August 2012

Days for a compote Jar

Es gibt die Tage, die einfach an einem vorbei gehen, an denen man sich nicht mal mehr daran erinnern kann, was eigentlich passiert. Dann gibt es die Tage, die man am liebsten einfach rückgängig machen will. Und die schönsten Tage, meine Lieblingstage, sind die, die man am liebsten in ein Marmeladenglas stecken will, um an allen anderen Tagen daran zu riechen, ein bisschen Schön-Tages-Luft einzuatmen. Und vielleicht projiziert der Geruch allein die Erinnerungen, Bilder und Gefühle von diesem Tag vor das Innere Auge. Diese Tage sind die, an denen man sich seinen Freundinnen wieder nahe fühlt. Wenn man einfach über alles redet, was einem auf dem Herzen liegt. Wenn man zusammen über eine Lösung nachdenkt. Wenn man einfach nur dasitzt und weiß, dass die andere einen versteht, dass sie nie kritisieren würde, was du sagst, dir nie eine andere Meinung aufzwingen will. Wenn man denkt, dass alles genauso bleibt, bis man alt und schrumpelig ist. Wenn einem die Tränen kommen, weil man will, dass es ganz genauso sein wird. Dass man auch als alte, verknitterte Omis noch da sitzen wird und einfach redet. Wenn man schon kurz davor ist, das Marmeladenglas aufzumachen und vollzufüllen. Mit dieser wunderbar knisternden Luft, die zwischen uns herrscht. Das leise Einverständnis, das da herrscht. Und das noch viel leisere, kaum hörbare Wissen, dass man nicht mehr Freunde braucht, um glücklich zu sein. Dass man eben nicht tausende von weniger wichtigen Freunden haben muss. Wenn man sich einen Soundtrack zum Leben wünscht. Wenn man sich wünscht, dass das ganze Leben nebenbei passende Lieder laufen. Dass wichtige Momente im Leben bunt hervorgehoben werden. Dass in diesen Momenten die Kontraste sich verstärken. Dass man einfach weiß, dass das jetzt wichtig ist.


Blogvorstellung bei lifelover und !HAKUNA MATATA und Crystal Feathers und ICH WILL FREI SEIN und christina und this and that und unoriginell und nuora´s universe und my cave full of dreams und FEEL THE FERVENTNESS

4 comments:

  1. Hallo

    Schön fotografiert und schön geschrieben. Ich finde, solche Momente sollte es viel öfter geben. Obwohl, dann würde man sie vermutlich nicht mehr wertschätzen. Aber ich würde die letzten Tage auch gern in ein Glas stecken und für schlechte Zeiten aufbewahren.
    Und Lakritzeis schmeckt nicht, obwohl ich Lakritze an sich ganz ok finde, aber probiere es niemals als Eis, besonders nicht als riesiges Eis:/

    Liebe Grüße
    Julie

    ReplyDelete
  2. Hey Hey, sehr schön aber hallo, ist ja mal richtig cool sehr schick

    ReplyDelete
  3. der Himmel sowie dein Zimmer ich gucke das ich zu dir komme gehe heute abend mal meine mum anfelehen

    ReplyDelete
  4. hey, ich habe imoment keine zeit für meine Blogvorstellung,da du ein Teilnehmer bist, nur das du bescheid weißt, ich stoppe sie oder breche sie leider ab.. aber trotzdem daaanke♥

    http://this-a-that.blogspot.de/

    aber tolle Bilder+toller Blog:*
    dafür bin ich leser<3

    ReplyDelete