03 October 2012

To be - was - been 03102012

The script - the man that can't be moved

Bis 1 Uhr nachts reden. Waffeln verhauen. In der Vergangenheit wühlen. Neue alte Musik hören. Schief die schönen Lieder mitsingen. Schnell die weniger schönen Lieder wegschalten. Unrealitäten erfinden. Ähnlichkeiten wiederfinden. Ähnlichkeiten neu finden. Ironie nicht heraushören. Kreativ sein. Schweigen. Lachen. Sein. Einfach nur sein.

8 comments:

  1. Nice poetry! ;-)

    check mine out
    http://vivailsecondovita.blogspot.com/2012/10/seeing-flying-hearts.html

    ReplyDelete
  2. wow!:)

    Wenn du willst,nimm doch an meiner neuen Blogvorstellung teil:)
    http://fromdyingkiss.blogspot.de/2012/10/herbstspecial-blogvorstellung_3.html

    ReplyDelete
  3. Wow großartiges Bild meine Süße... Einfach wundervoll geworden. Echt ich bin überwältigt.

    ReplyDelete
  4. heyy yo pro aber so was von machen wir street dance !!!cih liebe diese bilder auch abartig und so viieeele und so coollle und uhhhhhuu morggeeen tanzeen
    kusstli
    kaleidoskopmpmente.blogspot.com

    ReplyDelete
  5. Hihi, das könnte ich theoretisch auch! Chefredaktion zu sein hat schon irgendwie seine Vorteile :D Leider haben wir nur einen Presseausweis und da ich mit meiner mutter ja so oder so hingehen würde, hab ich den mal ganz großzügig an jemand anderes abgetreten :D

    ReplyDelete
  6. schöner blog, besonders dein design gefällt mir richtig gut <3

    xoxx, sabrina.

    ReplyDelete
  7. ich maaag den Text, der macht dich so unglaublich sympathisch ;) ♥

    ReplyDelete