27 May 2015

MEIN EQUIPMENT

Jetzt wurde es dann tatsächlich schon ein paar Mal angefragt - die große Frage, mit was ich denn hier so rumknipse. Aber ich wollte damit bis nach meinem Geburtstag warten, nämlich so lange, bis ich mich von meiner Nikon verabschiedet & die Sony begrüßt habe ☺ (Falls es wen interessiert, mach ich auch mal nen Post darüber, warum ich gewechselt hab. Auch wenn Sony ja bei den meisten nicht so auf dem Programm steht, glaub ich^^)
So weit ist es jetzt endlich & ich bin überglücklich ☺
Equipment
Da ich es nicht so ganz einsehe, 1000€ für ne Kamera hinzublättern (denn ich weiß, wie wankelmütig ich sein kann, deshalb kann es gut sein, dass ich in 3 Jahren schon wieder nach was anderem schreie :D) hab ich mich wochenlang durch ebay und Co geklickt, bis ich endlich bei meinem Schätzchen gelandet bin.

Wieso ich mich für die alpha 77 entschieden hab?
Ist gar nicht so schwer - ich kannte sie einfach schon. Malo hat die gleiche seit circa einem Viertel Jahr und ich war jedes Mal wieder begeistert, wenn ich damit fotografiert hab. Die Möglichkeiten scheinen unendlich zu sein, ich mag die Farben und ich mag das Licht. (Und ich mag das Geräusch beim Auslösen, aber das ist jetzt wirklich kein Kaufgrund)
Bei Vergleichen mit anderen Kameras ähnlicher Preisklasse hat sie eigentlich immer besser abgeschnitten und so kam es eben.
Equipment
Mit dabei war ein Tamron 18-200mm Objektiv, was mich so weit ganz happy macht ^_^ Ich hab mich aber gleich noch hingesetzt und 2 andere Objektive auf ebay ersteigert, weil ohne 50mm komme ich mir dezent hilflos vor :D Bei dem einen war auch ein Adapter für analoge Minolta-Objektive an digitale Sonys dabei und da ich gefühlt 20 alte Objektive hier habe, die ich nie nutzen konnte mangels Adapter, bin ich jetzt erst mal ausgestattet •_•
Equipment
Mit Fernauslösern bin ich ebenfalls ausgestattet - die hat der nette Mann mir einfach so mit dazu gelegt, was ich wirklich nett fand, denn ich hab ja für Sony keinen passenden. Und praktisch sind die Dinger halt schon. Ich hab einen mit Infrarot - wobei ich sagen muss, dadurch dass man den halt relativ frontal vor die Kamera halten muss, finde ich meinen 2. mit Kabel praktischer, auch wenn man da nicht soo weit weg kann, aber es ist einfach leichter, auszulösen.
Equipment
Ansonsten hüpfe ich mit einem Cullmann-Stativ hier herum, was ich jetzt bestimmt schon 3 Jahre hab - hat schon ein bisschen gelitten, aber ist auch kein Wunder ^_^

Reflektor hab ich mir mal selber einen aus Alufolie und Pappe gebastelt - ist klar nicht das, was man gekauft kriegt, aber tut seinen Zweck ganz gut - ist ja auch nix anderes als Folie auf den gekauften Teilen :D
Mit bei der Kamera dabei war noch ein Linsenstift zum Flecken schnell wegputzen, (was echt ziemlich genial ist weil man nicht die ganze Linse abwischen muss und damit das Fett nur noch verteilt, sondern einfach so lalala mal kurz nen Fleck wegzaubert!) ein Zweitakku, (ziemlich nützliche Sache bei der Verplantheit in meinem Kopf ^_^) eine OPL- und eine UV-Linse. (was ich beides nicht wirklich nutze, aber ist manchmal halt ganz nice^^)
Was in nächster Zeit sicher noch dazu kommen wird, ist ein Batteriegriff, einfach weil das NOCH praktischer ist - und hey, ich kann meine Kamera dann easy hoch UND quer halten, ohne blöde Verrenkungen, JUHU!
Equipment

2 comments:

  1. ohh richtig cool !:) Vllt schaue ich mich auch mal nach einer Sony um, habe bis jetzt nur gutes gehört <3

    ReplyDelete
  2. Ne du bist nur blond h3h3hh3h3h3hh3h3 ok. Ja man hab verkackt. Aber jetzt ist alles heile! :<)

    // Junge von dem Stift hab ich ja noch nie gehört haha :D Wegen dem Fernauslöser ich mach es immer mit der zwei Sekunden Zeit (soweit ich das sehe hat deiner auch so 2s Knopf? :D) und versteck ihn dann in der hand oder beim 50mm außerhalb des Bildausschnitts. Schöne Sammlung, so viel hab ich nicht haha :D Hab aber auch kein plan von nix XD Tschüüüüüssss <33333

    xx

    ReplyDelete