16 December 2015

LEAVING HOME FOR CHRISTMAS

Auf irgendeinem Blog bin ich gerade über dieses wundervoll grauenhafte Weihnachtslied Driving home for christmas gestolpert, jetzt habe ich einen Ohrwurm davon :D Momentan ist es draußen kalt und bä und ich verkrieche mich lieber in meinem Zimmer, schreibe Briefe und gucke Serien, als mich mit der Kamera irgendwohin zu wagen, deshalb hält dieser Blog gerade irgendwie Winterschlaf. Ups.
Weihnachten bin ich dann erst mal weg. Genauer gesagt schon ab Samstag und ich platz vor Vorfreude! Meine Packliste habe ich schon letzte Woche geschrieben und am Montag sind die ersten Klamotten in meine Reisetasche gewandert. Meine Weihnachtsgeschenke liegen schon bereit und warten darauf, diese Woche noch verteilt zu werden. Ich freue mich wie ein Blödi, Weihnachten auf gewisse Weise zu entkommen, und stattdessen mit Felix im Norden zu weilen. Im Urlaub war ich auch schon ewig nicht mehr, also freue ich mich gleich noch mehr! Zu klaren Gedanken bin ich auch nicht wirklich fähig und irgendwie verwirrt es mich sehr, dass quasi schon Weihnachten ist. Wo ist denn die Zeit hin? Danach ist ganz fix Silvester und Schwupp ist 2015 auch schon rum! Ich freue mich ein bisschen darauf, dieses Jahr hinter mir zu lassen - so im Nachhinein war es ganz schön chaotisch. Wenn ich an letztes Jahr Weihnachten denke, dann merke ich erst mal, wie viel sich verändert hat, das ist wirklich krass. Aber jetzt genieße ich erst mal die letzten Tage dieses Jahres - ich habe schließlich vor, es zu einem gelungenen Abschluss zu bringen! ☺

No comments:

Post a Comment