15 January 2016

LIKE A FAIRYTALE #2

Ich bin immer noch irgendwie stolz auf mich, wenn ich diese Bilder sehe. Das erste Mal seit so langer Zeit habe ich mich mal an jemand wirklich Neuen rangetraut (Felix ist ja auch noch nicht altes Brot, aber wir haben ja ein ganz anderes Verhältnis zueinander :D) und vor allem den Mut gefasst, danach zu fragen im Grunde. Ich hab mich getraut, meine eigene kleine Kopfidee jemandem zu erzählen und so tatsächlich auch umzusetzen - normalerweise scheitert es schon beim Erzählen, weil ich so Angst habe, dass andere Menschen das total bescheuert finden oder die Hälfte nicht verstehen.
Für diese Fotos habe ich mit einer miesen Erkältung bezahlt, aber irgendwie hat sich das gelohnt, denn gerade durch solche Dinge wächst man an sich selbst. Dadurch, neue Leute kennenzulernen, neue Dinge zu machen, über seinen eigenen Schatten zu springen. Ich hab sogar was gelernt an diesem Tag: Im Januar bei unter 10°C verlässt man das Haus einfach nicht ohne Handschuhe. Das ist nämlich kalt.

Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale
Like a fairytale

2 comments:

  1. die bilder sind echt richtig schön geworden! :)
    da hat sich die kälte gelohnt, aber handschuhe solltest du beim nächsten mal echt mitnehmen :D

    ReplyDelete
  2. sind echt richtig schöne bilder geworden ;) das weiß und das gras ergeben ne schöne kombi ;)

    ReplyDelete