01 October 2015

FILMRÜCKBLICK #SEPTEMBER

Der September war dann schon wieder ziemlich filmreich - klar, das Wetter wurde langsam aber sicher kälter und gemütlicher und Felix & ich wurden langsam zu Bettchillern. Wenn wir nicht gerade am Serie suchten waren, waren wir also damit beschäftigt, Amazon Instant Video nach genialen Filmen durchzugucken - meistens mit Erfolg :D

Community (Suchtserie)
Von Community hatte ich bis vor ein paar Wochen noch kein Sterbenswörtchen gehört. Doch nachdem Felix mir ständig davon vorgeschwärmt hatte, musste es einfach sein, dass ich mir auch mal eine Folge davon gebe. Und aus einer wurden zwei, drei, vier, eine Staffel, und noch eine Staffel. Momentan sind wir am Anfang von Staffel drei. 
Handlung: Im Grunde geht es um ein College und im Speziellen um eine Lerngruppe aus 8 Studenten. Das College ist kein gewöhnliches, sondern eher eins der Sorte "durchgeknallt" mit einem Studienleiter, der im Grunde keinen Plan von nix hat. Die Lerngruppe ist eine fröhlich durchmischte Gruppe aus einem jungen Anwalt, der kein Anwalt mehr ist, weil er seinen Collegeabschluss gefälscht hatte und diesen nun nachmachen muss; einer streng gläubigen, aber herzensguten Christin; einem Serienjunkie, und und und. Im Grunde ist jedes Wesen vertreten. Alle sind ein bisschen durchgeknallt und so passieren immer wieder einfach absurde und lustige Sachen. 

21

Ein Zufallsabsolutgenialer Treffer auf Instant Video! Wunderbare Verschwörungen, ein bisschen Fiesheit und Hinterhalte - Carla war zufrieden :D
Handlung: Ein Schüler einer Uni erhält aufgrund seines überragenden Mathematikwissens Eintritt in die geheime Pokergruppe der Uni, geleitet von seinem Mathematikprofessor. Die Gruppe zählt Karten und gewinnt auf diese Weise haufenweise Geld bei Pokerspielen in LA zu denen sie regelmäßig am Wochenende reisen. Natürlich mit geheimen Identitäten, dass auch ja niemand gefährdet wird, auch wenn Kartenzählen nicht illegal ist. Doch kaum ist der Neue in der Gruppe, fangen Probleme an und es geht rund. Geld wird geklaut, Identitäten fliegen auf,.. Action und Nervenkitzel pur ;)

The girl next door


Den hatte ich erst mal mit irgendeinem Horrorfilm verwechselt und hab laut protestiert, dass ich diesen Film auf gar keinen Fall sehen will! Nachdem ich dann aber die Beschreibung gelesen hatte, wollte ich ihn unbedingt sehen - war nämlich gar nicht der Horrorfilm :D
Handlung: Matthew ist der totale Langweiler. Er steht auf Wissenschaft und Politik und sein größter Traum ist es, an seiner Wunschuni angenommen zu werden. Doch dann zieht auf einmal dieses Mädchen neben ihm ein und verdreht ihm ordentlich den Kopf. Nächtliche Spritztouren sind nur eins der Dinge, die sie zusammen erleben und die Matthew dazu bringen, sich Hals über Kopf zu verlieben. Doch ein Problem gibt es - wie immer. Das Mädchen ist eine Pornodarstellerin und ihr Manager will sie nicht gehen lassen. Matthew kämpft um sie mit allen Mitteln. 

Der Film ist einfach nur irgendwo wieder süß und durchgeknallt und witzig und gar nicht so mainstream wie man vielleicht denken mag :) 

Fack ju Ghöte 2

Eines der ersten Dinge, die wir getan haben, nachdem wir diesen Film gesehen haben, war, den ersten Teil anzugucken, um zu schauen, ob der auch schon so scheiße war, oder doch wie in unserer Erinnerung gut war :D Der war ja wirklich noch ganz witzig (gut, ich bin nach 20 Minuten eingeschlafen, aber das schiebe ich mal auf die Uhrzeit...), am zweiten Teil fand ich hauptsächlich lustig, dass Felix und ich in langen Amerika-Jumpsuits im Partnerlook im Kino waren. 
Klar war auch der Film irgendwo immer wieder ein bisschen lustig, aber es hat einfach dieses Schulding gefehlt, was im ersten Teil noch omnipräsent war. Mir hat ne richtige Story gefehlt und irgendwie war alles nur Rumgealbere. 
Lustigerweise habe ich bisher genau eine Person getroffen, die den Film richtig gut fand, also hmm. :D

Findet Nemo

Den Film hatte ich seit Jahren nicht gesehen - und ich bin nach wie vor der Meinung, dass ich ihn das letzte Mal im Kino gesehen hab, was demnach schon ZIEMLICH lange her ist. Irgendwie kamen wir dann aber auf den Film und dann musste der natürlich sofort und unverzöglich geschaut werden. Ich muss sagen, ich hatte alles komplett anders im Kopf, und konnte mich allenfalls noch an insgesamt 2-3 Minuten erinnern. UND ich hab mich gewundert, wie das kleine Kinder gucken können, ohne ein lebenslanges Trauma zu haben - sogar ich hab geweint. 
Aber sonst ist der ganze Film einfach wahnsinnig süß und Vegetarierhaie würde ich auch gerne mal treffen :P Khan fand ich früher wahnsinnig creepy, aber jetzt war er fast mein Liebling - wäre da nicht die zuckersüße kleine Minischildkröte :D

!DIE BILDER SIND NICHT VON MIR!

6 comments:

  1. oh mein gott, ich liebe finde nemoooo! ♥

    ReplyDelete
  2. also ich fand den zweiten teil von Fack Ju Göthe auch sehr gut! :) #personnummerzwei

    ReplyDelete
  3. erstens mal liebe ich diese Serie. Ich gucke nämlich fast nie Filme, aber du machst mir immer Lust auch mal welche anzusehen und ich mag deine Auswahl sehr sehr gerne.
    Zweitens ist 21 echt super - den haben wir im Mathe-Unterricht geguckt und mit Kinderfilmen ist das sowieso immer so ne Sache. Lori und ich haben am Freitag ein paar Minuten Tom & Jerry geguckt und dachten uns nur so 'was für ein Scheiß ist das und wie konnten wir das gut finden???'
    Drittens freue ich mich sooooooooooooo unheimlich doll, wieder von dir zu lesen ♥

    ReplyDelete
  4. Ach wie cool ^^ Ich hab Fack Ju Ghöte letztens erst gesehen und muss sagen dass er echt lustig war =)
    Aber ich bin eigentlich auch eher der Serienjunkie - welche hast du am liebsten?

    LG
    Elisabeth
    Die Welt, Kaffee und ich - Bloggeraktion

    ReplyDelete
  5. Ich liebe, liebe, liebe Findet Nemo! Obwohl ich zugeben muss, dass ich den damals im Kino noch besser vertragen habe, als heute. Letztes Mal als ich den Film gesehen habe, war ich auch ständig am weinen und niemand kann das so richtig nachvollziehen.

    ReplyDelete