19 July 2016

NICE DAYS IN BREMEN #1

Vor ein paar Wochen habe ich meine liebste Mira in Bremen besucht - endlich mal! - und damit nicht nur einen wichtigen Punkt auf meiner To-Do-Liste abgehakt, sondern auch noch ein paar schöne und glückliche Tage vor Beginn meiner Ausbildung verbracht. Ein komisches Gefühl, dass diese Freiheit nun nicht mehr da ist... Die Tage in Bremen waren so schön, ich habe mich schnell in die Stadt verliebt. Mira tut mir immer wieder gut und es ist wundervoll, sie um mich zu haben, auch wenn es nur selten ist. Das Internet hat mir bisher wenig so tolles geschenkt, da bin ich mir sicher.
Bremen kam mir die ganze Zeit ein bisschen vor wie Berlin als Dorf, anders kann ich es nicht beschreiben. Ich habe mich so über Funde auf der Straße gefreut (Notizbücher, eine Vase, eine Leinwand,...), mich macht das glücklich, solche kleinen Dinge. Hier schmeißt man seine Sachen einfach weg, aber dort stellt man sie auf die Straße, wo andere Menschen sich noch daran erfreuen kann. So schön! Vielleicht versuche ich das hier auch mal :)
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage
Glückstage

1 comment:

  1. Ach ja, Bremen ist ja nach Berlin meine Herzensstadt. Wunderschöne Eindrücke! (Und ich will auch mal eine Flaschenpost schreiben!)

    ReplyDelete